Gemeindewappen

Das Wappen Zapfendorfs ist waagerecht geteilt. In der oberen Hälfte befinden sich zwei wachsende, schräg gekreuzte goldene Gewandnadeln auf rotem Untergrund. Die untere Hälfte zeigt einen wachsenden rotbewehrten, mit einer silbernen Schrägleiste überdeckten, schwarzen Löwen auf goldenem Untergrund.

In der Farbgebung Rot und Gold symbolisiert das Wappen die Zugehörigkeit des Ortes im späteren Mittelalter zum Besitztum des Geschlechts der Truhendinger, die den Ort 1390 an das Hochstift Bamberg verkauften; dessen Wappensymbol war der Bamberger Löwe mit Schrägleiste.

Auf die nicht unbedeutenden Funde aus der Bronzezeit, die in einem Zapfendorfer Kieswerk festgestellt wurden, weisen die beiden vorgeschichtlichen Gewandnadeln hin.