Voll- bzw. Teilsperrung der Herrngasse (Kreisstraße BA 1) in Zapfendorf

  • Baustelle
  • Gemeinde
  • Service

Ab März kommt es aufgrund Bauarbeiten zu Verkehrsbeschränkungen

Aufgrund der Bauarbeiten am Kindergarten St. Franziskus und der Erneuerung der Wasserleitungen wird es im Zeitraum vom 01. März bis voraussichtlich Mitte Juni 2021 zu Verkehrsbeschränkungen kommen. Die Herrngasse (Kreisstraße BA 1) wird beginnend ab 01.03.2021 für voraussichtlich drei Wochen vollständig gesperrt. Anfang Juni 2021 wird für eine weitere Woche erneut eine Vollsperrung notwendig sein. Außerhalb der Zeiträume für eine notwendige Vollsperrung wird es bis Mitte Juni 2021 eine halbseitige Sperrung der Herrngasse mit Einbahnstraßenregelung geben.

In Absprache mit der Regierung von Oberfranken, dem Landratsamt Bamberg, der Autobahndirektion Nordbayern und der Polizei wurde ein Verkehrskonzept für die Umleitungsstrecke erstellt. Dieses sieht während der Vollsperrung vor, dass der örtliche und überörtliche Verkehr, insbesondere von und zur Autobahn A 73, über die Gemeindestraßen „Oberweg“ und „Gartenstraße“ umgeleitet wird. Während der halbseitigen Sperrung kann der ortsauswärts fahrende Verkehr die Baustelle in der Herrngasse passieren.

Während der Bauzeit am Kindergarten St. Franziskus wird es zusätzlich zu einer Vollsperrung der Schulstraße von der Einmündung Herrngasse/Schulstraße bis zur Höhe des Zapfendorfer Friedhofes kommen. Der linke Gehweg in der Schulstraße wird für den Fußgängerverkehr jedoch weiterhin nutzbar sein. Das Schulbusunternehmen wird die Schule über den Weiherweg bzw. Ringstraße an- und abfahren.

Die örtlichen Gewerbetreibenden wurden über die Verkehrseinschränkungen informiert und gebeten, nach Möglichkeit den Zuliefererverkehr so zu gestalten, dass dieser während des genannten Zeitraumes nicht über die Autobahnanschlussstelle Zapfendorf, sondern über die Anschlussstellen Ebensfeld bzw. Breitengüßbach-Nord verläuft, damit die Verkehrsbelastung innerorts möglichst geringgehalten wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

 

Die Pläne zur Voll- bzw. halbseitige Sperrung können Sie unter diesem Beitrag im Downloadbereich einsehen.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.