Ausschüsse

Da der Gemeinderat nicht alle Themen intensiv bearbeiten kann, können beschließende Ausschüsse gebildet werden, welche die gleiche Beschlusskraft haben.

Auf beschließende Ausschüsse können Angelegenheiten übertragen, damit an diesen effektiver gearbeitet werden kann. Beispielsweise werden Angelegenheiten des gemeindlichen Schwimmbades auf den Schwimmbadausschuss übertragen. Auch ein Ferienausschuss, der in der sitzungsfreien Zeit notwendige Beschlüsse fassen kann, und verschiedene weitere Ausschüsse wären denkbar.

Derzeit finden sich die Gemeinderatsmitglieder in Zapfendorf zu folgenden Ausschüssen zusammen: Bau-, Umwelt- und Grundstücksausschuss, Finanz-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss, Schwimmbadausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss.

Vorsitzender der Ausschüsse – mit Ausnahme des Rechnungsprüfungsausschusses – ist jeweils der Bürgermeister.

Bau-, Umwelt- und Grundstücksausschuss

A
Amann, Klaus
D
Dittrich, Volker
Dorsch, Silvia
F
Fischer, Stefanie
H
Hennemann, Markus
R
Raab, Dagmar
S
Saridžić, David
Schmidt, Dietmar
Schmitt, Marco
Z
Zenk, Robert

Finanz-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss

B
Bahr, Mona
D
Dittrich, Volker
H
Hofmann, Andreas
Hoh, Kirstin
K
Köhlerschmidt, Sabine - 2. Bürgermeisterin
N
Nüßlein, Joachim
  • Kaplan-Martin-Weg 4, 96199 Zapfendorf, GT Unterleiterbach
  • 09547/603855
O
Oswald, Raimund
Ott, Klara
S
Schonath, Andreas - 3. Bürgermeister
  • Reuthloser Straße 8, 96199 Zapfendorf, GT Oberleiterbach
  • 09547/6254
Z
Zenk, Robert

Schwimmbadausschuss

Buckreus, Roland
Dorsch, Silvia
Fischer, Stefanie
Heidenreich, Elisa
Hoh, Kirstin
Ott, Klara

Rechnungsprüfungsausschuss

Dorsch, Silvia
Hennemann, Markus
Hofmann, Andreas
Nüßlein, Joachim
  • Kaplan-Martin-Weg 4, 96199 Zapfendorf, GT Unterleiterbach
  • 09547/603855
Oswald, Raimund

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.