Kontaktaufnahme vorrangig per Telefon, Post oder E-Mail

  • Gemeinde

Das Rathaus des Marktes Zapfendorf bleibt trotz der sich zuspitzenden Infektionslage für den Publikumsverkehr geöffnet. Jedoch wird aufgrund der aktuellen Entwicklung erneut darum gebeten, den Kontakt vorrangig per Telefon, Post oder E-Mail zu suchen. In vielen Fällen wird es möglich sein, das Anliegen ohne persönliche Vorsprache zu erledigen.

Bitte suchen Sie das Rathaus nur im Falle einer zwingend notwendigen persönlichen Vorsprache auf. So können Besucher und Beschäftigte geschützt sowie Wartezeiten vermieden werden.

 

Ihr Kontakt ins Rathaus:

Telefon:     0 95 47 / 879-0

E-Mail:      poststelle@zapfendorf.de

 

Beim Besuch des Rathauses ist (wenn die Krankenhaus-Ampel auf GELB oder ROT steht) das Tragen einer FFP2-Maske erforderlich, jedoch kein 3G-Nachweis. Die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sind zu beachten. Kinder unter sieben Jahren sollen das Rathaus zum allgemeinen Schutz nur in Ausnahmefällen betreten.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.